Kinderweihnachtsmarkt mit Leckeren IGP-Crêpes

[6.Dez.2015] Natürlich durften auch in diesem Jahr die süßen Crêpes auf dem Kinderweihnachtsmarkt im Schlosshof nicht fehlen. Die erfahrene Bäcker-Equipe erhielt in diesem Jahr auch Unterstützung aus der Bretagne. Marie-Luce kam zu Besuch und half gerne bei der Herstellung der süßen Leckereien.

Mit Weihnachtsmütze und guter Laune kam bei allen - trotz mangeldem Schnee und milden Temperaturen - in der schönen Atmosphäre des Schlosshofs in Neckarhausen, Weihnachtsstimmung auf.

Joyeux Noel.

Trauer  und Solidarität - Deuil et solidarite

Die IGP ist ebenso wie das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) mit den Familien der Opfer der Pariser Anschläge vom 13.11.2015 in Trauer vereint. Auch wir bekräftigen unseren Einsatz für den friedlichen Dialog und das Zusammenleben zwischen den Kulturen und sind überwältigt ob der aus Deutschland und ganz Europa gezeigten Anteilnahme und Solidarität.
 

L'IGP ainsi que L'Office franco-allemand pour la Jeunesse (OFAJ) s'associent à la douleur des familles des victimes des attentats perpétrés à Paris le 13 novembre 2015. Nous rappellons notre attachement au dialogue pacifique entre les cultures et au vivre-ensemble et sommes très touchés par toutes les marques de solidarité et de sympathie leur parvenant d'Allemagne et de toute l'Europe.

 

Impressionen des Deutsch-Französischen ABends mit Meeresfrüchten direkt aus der Bretagne...

[November 2015] Wir fühlten uns der Bretagne ganz nah. Dafür sorgten auch unsere bretonischen Freunde, die die köstliche Ware aus den „Viviers Bretons“ in Plouguerneau mitgebracht hatten. IGP und IGP-Förderverein Deutsch-Französische Partnerschaft danken allen Gästen für den Besuch unserer Veranstaltung, den zahlreichen Helferinnen und Helfern, die die Vorbereitungen getroffen haben, angefangen mit Planung und Transport, über die Saaldekoration bis zur Vorbereitung der Meeresfrüchte und die Gestaltung des Abends. Vorsitzende Barbara Rumer präsentierte den Besuchern zu Beginn einen humoristischen Film-Beitrag aus „Karambolage“ des TV-Senders „arte“ zum Thema Meeresfrüchte. Viele Landschaftsbilder aus dem Finistère und Plouguerneau begleiteten den Abend. Wir beendeten mit dieser Veranstaltung ein ereignisreiches Partnerschaftsjahr und freuen uns auf die erste Veranstaltung im Jahr 2016 am Deutsch-Französischen Tag.

Französische woche HD-MA Begeisternder liederabend

Liederabend im Schloss Neckarhausen – Begeisterte Besucher

[Oktober 2015] Als dritte Veranstaltung im Rahmen der Französischen Woche fand im schönen Saal des Schlosses Neckarhausen ein  Liederabend mit französischen und deutschen Kunstliedern statt. Die Konzertsängerin Anabelle Hund und ihre virtuose Pianistin Katharina Büttner präsentierten in begeisternder Weise ein Liedprogramm mit Kunstliedern aus deutscher und französischer Romantik, mit Werken von Brahms, Schumann, Fauré, Debussy u.a. Das Programm umfasste sowohl dramatische Balladen, als auch humorvolle Geschichten. Es war ein Abend voller Poesie und hochwertiger Musik und bereicherte das Programm der Französischen Woche in unserer Region. Die IGP wird sich auch im nächsten Jahr an diesem Kultur-Festival beteiligen, wie die IGP-Vorsitzende Barbara Rumer den interessierten Besuchern aus Edingen-Neckarhausen und aus der Region mitteilte.

Französische Woche:  Prof. HENRI Ménudier zu GAST

Französische Woche:

Vortrag des bekannten Politologen Prof. Henri Ménudier (Paris)

Einer der bekanntesten und besten Deutschland-Experten Frankreichs war am vergangenen Samstag bei der IGP zu Gast. Sein Vortrag gab interessante Einblicke in die deutsch-französischen Beziehungen. Trotz aller aktuellen Probleme, auch zwischen Regierungs- und Staatschef, bewertete Professor Ménudier das seit dem Elyséevertrag 1963 zwischen beiden Ländern geschaffene Netzwerk, das weltweit einzigartig sei, positiv dar. Er gab auch unserer Städtepartnerschaft mit Plouguerneau gute Noten und übermittelte Grüße aus der französischen Hauptstadt von Alfred Grosser, Politologe und IGP-Ehrenmitglied. IGP-Vorsitzende Barbara Rumer dankte dem hochkarätigen Referenten namens der IGP für seinen hervorragenden Vortrag, der bei den Besuchern großen Beifall fand.

Französische Woche 2015 - Die IGP ist 3-fach dabei

Samstag, 17. Oktober

Einladung zum Vortrag des bekannten Politologen Prof. Henri Ménudier (Paris)

Unsere Partnerschaft ist in unserer Region für ihre zahlreichen Aktivitäten zugunsten der deutsch-französischen Beziehungen, nicht nur im Jugendaustausch, bekannt. Aus dieser Verpflichtung heraus beteiligt sich die IGP auch in diesem Jahr an der Französischen Woche Heidelberg-Mannheim.

Am Samstag, 17. Oktober, 19:00 Uhr, wird der bekannte Politologe Prof. Henri Ménudier (Paris Sorbonne Nouvelle) zum Thema „Deutsch-französische Partnerschaft und neue europäische Herausforderungen“ sprechen. Ort: Schloss-Saal Neckarhausen. Wir freuen uns, gerade in der aktuell brisanten Situation in den deutsch-französischen und europäischen Beziehungen wird dieser Vortrag in deutscher Sprache gerade für alle Partnerschaftsfreunde sehr interessant sein. Wir laden unsere Mitglieder und die Bevölkerung herzlich zu der Veranstaltung ein. Eintritt 6,-/4,- € (Schüler/Studenten.

Verpassen Sie nicht diesen spannenden Vortrag!

Reservierungen für unsere Veranstaltung nehmen wir  unter igp@igp-jumelage.de oder telefonisch entgegen.

 

ERfolgreiche Jugendbegegnung in anglet

Tägliche Sprachanimation bei der Jugendbegegnung

Die Teilnehmer an der diesjährigen deutsch-französischen Jugendbegegnung sind gut in die Bretagne und an den Neckar zurückgekehrt. Die deutschen und französischen Jugendlichen lernten in zwei Wochen  gemeinsam die schöne baskische Küste kennen, konnten bei den verschiedenen Aktivitäten und bei der täglichen Sprachanimation die deutsche bzw. französische Sprache kennenlernen oder praktizieren und vor allem Kontakte knüpfen und sich kennenlernen. Da sich in diesem Jahr die Jugendpartnerschaft zum 45. Mal jährt, erneuerten die beiden Jugendvertreterinnen und Leiterinnen, Nathalie Cochard und Valerie Sauermann, die Jugendpartnerschafts-Urkunde. Alle Jugendlichen unterzeichneten die Urkunde ebenfalls und dokumentierten die Bereitschaft, den Jugendaustausch im Rahmen unserer Partnerschaft fortzusetzen. Dies soll auch als ein Zeichen an beide Kommunen gewertet werden, die Förderung nicht zu vernachlässigen. Diese Jugendpartnerschaft wurde erstmals 1970 unterzeichnet und wird seit 1975 durch die IGP und das Comité de Jumelage in einem 5-jährigen Rhythmus erneuert. Wir danken der Equipe der Animateure für die Durchführung der Jugendbegegnung und dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW), ohne dessen Unterstützung diese und alle früheren Begegnungen im Rahmen unserer Partnerschaft nicht möglich gewesen wären.

45 Jahre Jugendpartnerschaft - 45 ans - Unterzeichnung der Urkunde - Jumelage des jeunes - Signature de la charte

STAGE TANDEM Potsdam/Berlin-Angers - Positive Bilanz MERCI DEM DFJW/OFAJ

2. Teil des Tandem-Sprachaufenthalts in Angers: Erfolgreicher Abschluss–Merci dem DFJW-OFAJ

Nachdem die Teilnehmer von Berlin nach Angers zum 2. Teil angereist waren, wurde der tägliche Tandemkurs mit regelmäßigen Sprachanimationen fortgesetzt. Die direkt am See „Lac de Maine“ gelegene Unterkunft bot den Teilnehmern einen Kontrast zur deutschen Hauptstadt. Am ersten Abend durften die Jugendlichen das kulturelle Programm in der Altstadt mit klassischer Musik und Tanz genießen. Das imposante Schloss mit den berühmten Teppichen,  wurde in Tandems besichtigt. Bei einem Erkundungstag entdeckten die Jugendlichen die Hauptstadt des Anjou und präsentierten ihr Thema mit ihrem Tandem-Partner jeweils in der Partnersprache. Täglicher Sport und Kayak-Touren auf dem „Lac de Maine“ ergänzten das Freizeitprogramm. Zum Abschiedsabend mit Grillparty hatten die Jugendlichen französische und deutsche Lieder vorbereitet, die sie mit eigenen Texten vortrugen. Bereits in Berlin wurde unsere deutsch-französische Tandemgruppe aufgrund der guten Gesangsleistungen als Chor identifiziert…

Die IGP und das Comité de Jumelage danken der Equipe der 4 Animateure, die die Begegnung vorbereitet und durchgeführt haben, insbesondere den Lehrerinnen Eléonor und Anabelle. Ohne die großzügige Förderung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) wäre die Begegnung nicht möglich gewesen. Deshalb dankten die Teilnehmer auch in Berlin beim Besuch DFJW-Generalsekretär Dr. Ingenlath. Nach der Auswertung dieses Tandem-Sprachkurses beginnen die Planungen für 2016. Wir freuen uns darauf und hoffen auf ebenso motivierte Teilnehmer wie in diesem Jahr.

Tandem-Sprachkurs gut in Berlin gestartet -    zu Gast beim DFJW / OFAJ

 

Der Tandem-Sprachkurs von IGP und Comité de Jumelage läuft seit einer Woche in Potsdam und Berlin. Nach der Sprachanimation und der Tandem-Arbeit am Morgen fand nachmittags ein abwechslungsreiches Programm statt. Die 20-köpfige deutsch-französische Gruppe besuchte  nicht nur die Mauer-Gedenkstätte und den Deutschen Bundestag, sondern stattete auch dem DFJW und seinem Generalsekretär Dr. Markus Ingenlath einen Besuch ab. Der DFJW-Chef ermutigte die Teilnehmer, sich bei weiteren DFJW-Programmen zu beteiligen und dankte der IGP und dem Comité für die erfolgreiche Jugendarbeit im Rahmen der Städtepartnerschaft. Erwin Hund dankte dem DFJW für die pädagogische und finanzielle Unterstützung. Der Tandemkurs wird zur Zeit in Angers fortgesetzt.

Guter Start der DEutsch-Französischen Jugendbegegnung in anglet

Deutsche und französische Jugendliche an der baskische Küste in Anglet (bei Biarritz)

Mit guter Stimmung nach gemeinsamer TGV-Anreise und viel Sonne begann unsere deutsch-französische Jugendbegegnung an der baskischen Küste in Anglet. Bei den ersten Radtouren an der Atlantikküste machten die Teilnehmer erste Bekanntschaft mit der herrlichen Landschaft und den hohen Wellen. Tägliche Sprachanimationen beleben das deutsch-französische Gruppenleben und fördern die Lust auf deutsch und französisch. Auch der Leuchtturm zwischen Anglet und Biarritz wurde bereits bestiegen und das „Musée du chocolat“ in Biarritz fand großen Anklang. Sportliche Aktivitäten wie Volleyball, Fußball, Minigolf, Pelote basque, Surfen, Schwimmen usw. stehen während der 2 Wochen regelmäßig auf dem Programm. Wir sagen unserer Animations-Equipe Valerie, Nathalie, Christian, Nolwen und William für ihre ideenreiche Gestaltung des Programms, das auch unter dem Thema "Umweltschutz" steht.  Comité de Jumelage und IGP wünschen der Gruppe weiterhin einen schönen, erlebnisreichen Aufenthalt an der baskischen Küste. Die Begegnung wird vom Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW-OFAJ) gefördert.

Sprachanimation zum Kennenlernen in Anglet

Festumzug 1250 Jahre Edingen:                                          IGP grüßte mit bretonischem Motivwagen

Schon von weitem deutlich sichtbar näherte sich der IGP Zugwagen mit dem markanten Leuchtturm unserer Partnergemeinde Plouguerneau auf der Île Vierge. Mit seinen stolzen fast 83 Metern ist der „Phare de l’Île Vierge“ der höchste Leuchtturm Europas und sogar der höchste aus Naturstein gebaute Leuchtturmder Welt. Beim historischen Festumzug rief die IGP-Vorsitzende Barbara Rumer mit ihrer Equipe von dem Motivwagen mit einer Bretagne „en miniature“ den Festzugszuschauern ein herzliches „Bonjour“ zu.

Für die IGP war es selbstverständlich, dass beim historischen Umzug auch ein Teil von Plouguerneau enthalten sein muss. Da jedoch der Originalleuchtturm der „Ile Vierge“ sich nur schwer an den Neckar versetzen lies, gestaltete die IGP-Equipe eine kleine Kopie. Unter dem wachsamen Auge des Heimatbund-Kulturring-Vorsitzenden Wolfgang Ding, in dessen Hof der Turm peu à peu Gestalt annahm, werkten Robert Mildenberger, Barbara Rumer, Gabriele Mildenberger, Waltraud Ding und Gerhard Scherb mit Holz, Papier, Kleister und Farbe sowie Spaß und Kreativität. In der Zusammenstellung mit dem Segelboot und den Original-Krabbenfangkörben sowie dem über 40 Jahre alten Original-Fischernetz aus der Bretagne war der Wagen am Ende des Festumzugs noch ein schönes Schlusslicht – im wahrsten Sinne des Wortes, da auch ein Leuchtsignal eingebaut war.

Die Mühe wurde belohnt: Eine Jury aus allen drei Ortsteilen zeichnete den IGP-Beitrag zum drittbesten aller Motivwagen aus.

viele besucher bei Ausstellung "40 Jahre Gemeindefusion - 40 Jahre gemeinsame Partnerschaft

In der Ausstellung, die bis zum 10. Mai zu sehen war, stellte die IGP die letzten 40 Jahre der Partnerschaft, seit der Gemeindefusion, mit unterschiedlichen Dokumente dar.
 

Viele hunderte Besucher nutzten die Gelegenheit, sich mit der Partnerschaftsgeschichte zwischen Edingen-Neckarhausen und Plouguerneau vertraut zu machen. Auch Vertreter befreundeter Partnerschaftsvereine der Region waren unter den Besuchern. Die Ausstellung wurde am 1. Mai durch die IGP-Vorsitzende Barbara Rumer in Anwesenheit von Bürgermeister Yannig Robin und einer  10-köpfigen Delegation in den Räumen des Neckarhausener Schlosses eröffnet. Bürgermeister Robin war anlässlich der Jubiläumsfeierlichkeiten in unsere Gemeinde gekommen und zeigte sich beeindruckt von der dargestellten Entwicklung unserer Partnerschaft.
 

Zum Ende der Ausstellung kamen in der vergangenen Woche bis Sonntag noch regelmäßig Besucher, die sich die informative Ausstellung ansahen. Wir sind über die gute Resonanz sehr erfreut und denken über eine Lösung nach, die gestalteten Infotafeln auch dauerhaft für Besucher des DFJW-Infotreffs im Plouguerneau-Haus einsehbar zu verwahren. Die Arbeit und Mühe, die sich die IGP-(Vorstands-) Mitglieder Klaus Merkle (Recherche und Scanns), Waltraud Ding (Fotorecherche), Erwin Hund (IGP-Archiv und Text), Bernhard Löhrer (Pressearchiv), Robert Mildenberger (Aufbauorganisation) und Barbara Rumer (Gestaltung, Feinschliff und Produktion) gemacht haben, ist bereits ein Baustein für die nächsten Jahre und soll mit weiteren Tafeln ergänzt werden. Bis zur nächsten Ausstellung werden natürlich auch die Jahre von 1966 bis 1975 ergänzt.  
Bild unten: Bürgermeister Yannig Robin

IGP-Ausstellung "40 Jahre Edingen-Neckarhausen -     40 Jahre gemeinsame Partnerschaft mit Plouguerneau"

Herzliche Einladung zur Jumelage-Ausstellung. Bienvenue!
 

Sie beginnt am 1. Mai um 18h00 mit der Vernissage in Anwesenheit von Bürgermeister Yannig Robin und Comité-Co-Präsidentin Anne-Marie Le Bihan sowie einer Delegation aus Plouguerneau.

Zu Beginn wird erstmals der Doku-Film der großen Partnerschafts-Festwoche von 2013 zu sehen sein.

Den Film können Sie auch während der gesamten Ausstellung bis zum 10. Mai sehen. Zu sehen gibt es auch weitere Präsentationen und Filme. Außerdem bietet die IGP und der DFJW-Infotreff Informationen für junge Leute, die sich für einen Aufenthalt in Frankreich interessieren, allein oder in einer Gruppe.

 

 

Die IGP-Vorsitzende Barbara Rumer wird die Ausstellung am 1. Mai um 18h00 eröffnen.

Die IGP stellt die vergangenen 40 Jahre der Partnerschaft  mit einer Fülle ganz unterschiedlicher Dokumente dar. Wir laden Sie herzlich zum Besuch ein und freuen uns auf Ihr Kommen.

Öffnungszeiten der Ausstellung: Freitag, 1.5.: 18:00 bis 20:00 Uhr, Samstag, 2.5.: 16:00 bis 18:30 Uhr, Sonntag, 3.5.:  13:00 bis 20:00 Uhr, Dienstag, 5.5., Mittwoch, 6.5. und Freitag 8.5.:16:00 bis 20:00, Samstag, 9.5.:16:00 bis 20:00, Sonntag, 10.5.: 11:00 bis 13:00 Uhr.

IGP-Generalversammlung - erfolgreiche gemeinsame arbeit mit dem comite de jumelage

Vorsitzende Barbara Rumer begrüßte im Bürgersaal viele Mitglieder, besonders die Präsidentinnen des Comté de Jumelage Plouguerneau Sylvie Fabian, Anne-Marie Le Bihan und Catherine Le Goasduff, die auch ein Grußwort von Bürgermeister Yannig Robin verlasen. Die Vorsitzende stellte die Ereignisse des letzten Jahres in Bildern vor, dankte allen Aktiven und Mitgliedern für ihren Einsatz und lobte die gute Zusammenarbeit mit dem Comité. Sie stellte insbesondere die Unterstützung durch das Deutsch-Französische Jugendwerk (DFJW) heraus.

Im Anschluss an den Kassen- und Revisionsbericht dankte Ehrenvorsitzender Erwin Hund der 1. Vorsitzenden für ihren unermüdlichen Einsatz und der Vorstandschaft für die erfolgreiche Arbeit und beantragte die Entlastung, die einstimmig erteilt wurde, Die anwesenden IGP-Mitglieder wählten einstimmig die IGP-Vorstandsequipe: 1.Vorsitzende Barbara Rumer, 2.Vorsitzender Klaus Merkle, Geschäftsführerin Gabriele Mildenberger. Waltraud Ding bleibt zusammen mit Robert Mildenberger und Götz Ding als Beisitzerin in der erweiterten Vorstandschaft. Kassier Steffen Bachthaler und Schriftführerin Silke Buschulte-Ding wurden im Amt bestätigt. Neben Valerie Sauermann, wurde Laura Nuber als weitere Jugendvertreterin gewählt. Der Dank galt den ausscheidenden VS-Mitgliedern Eva Gethner und Annette Mayer-Jonczyk für ihren jahrelangen Einsatz.

Im Anschluss an die Versammlung wurde ein Trailer des Films über die Festwoche 2013 gezeigt.

In einer Sitzung mit den Comité-Präsidentinnen wurden Details des Jahresprogramms 2015 mit den geplanten Jugendprojekten besprochen.

Anglet, wir kommen.

Lass uns im August zwei Wochen lang gemeinsam mit Franzosen die Baskische Küste erkunden.

 

Nach vielen Jahren findet wieder eine Jugendbegegnung am 3. Ort statt. Zusammen mit jungen Bretonen fahren wir nach Anglet. Die Teilnehmerzahl je Seite ist begrenzt. Wer dieses Erlebnis nicht verpassen möchte, sollte sich rechtzeitig anmelden.

 

Weitere Details und Anmeldeunterlagen findest Du hier im Info Folder Jugendbegegnung 2015.

Info-Flyer Jugendbegegnung in Anglet
JugendbegD 2015_kl.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Informations en francais
JugendbegF 2015_kl.pdf
PDF-Dokument [1.1 MB]
Info-Flyer
Kurzinformation zum Tandem-Sprachaufenthalt und Anmeldeunterlagen.
SpA_2015_TandemD.pdf
PDF-Dokument [990.6 KB]
Informations en francais
SpA_2015_TandemF.pdf
PDF-Dokument [789.1 KB]

DFJW-InfoTREFF - Point Info OFAJ

IGP-Gespräch mit DFJW-Generalsekretär Dr. Markus Ingenlath über Städtepartnerschaft und Jugendaustausch


Anlässlich der Einladung zum Neujahrsempfang des DFJW in Berlin besuchte Erwin Hund Generalsekretär Dr. Markus Ingenlath. Er berichtete über die Arbeit der IGP und des DFJW-Infopunkts Edingen-Neckarhausen und stellte im Auftrag der IGP die Planungen für den Partnerschafts- und Jugendaustausch 2015 vor...

weiterlesen DFJW Infotreff

Alfred Grosser wurde 90 Jahre alt - Bon anniversaire!

Ein großer Denker und Mittler zwischen Deutschen und Franzosen

wurde 90 Jahre alt!

Barbara Rumer und Erwin Hund gratulierten dem IGP-Ehrenmitglied in Paris.

 

Alfred Grosser ist trotz seiner 90 Jahre nicht ruhiger geworden und mischt sich mit klaren Worten in das politische Geschehen unserer beiden Länder ein. Ob bei seiner Rede anlässlich der Feierstunde zum Jahrestag des Ausbruchs des 1. Weltkriegs oder bei zahllosen Interviews mit deutschen und französischen Zeitungen und Fernsehsendern. Er bezeichnet sich bei seinem Wirken selbst als „Moral-Pädagoge“. Mit der IGP gibt es seit zwölf Jahren Kontakte, die durch das DFJW entstanden sind. Bereits zwei Mal veranstaltete die IGP mit ihm im Neckarhäuser Schloss Vortragsabende, die auf großes Interesse stießen. Am 1.2.2013 wählten ihn die Mitglieder der IGP zum Ehrenmitglied. Die IGP-Vorsitzende Barbara Rumer und Ehrenvorsitzender Erwin Hund gratulierten Alfred Grosser in Paris namens der Partnerschaftsfreunde aus Edingen-Neckarhausen persönlich und dankten ihm für sein unermüdliches, vorbildliches Wirken, das gleich nach dem 2. Weltkrieg begann. Besonders der Dialog mit der deutschen und französischen Jugend ist ihm ein Anliegen. Deshalb versicherten ihm die IGP-Vertreter, dass sie den Jugendaustausch mit Unterstützung des DFJW mit immer neuen und innovativen Anstrengungen fortführen werden. Neben einem Präsent überreichten sie dem Ehrenmitglied den Film von Erwin Hund über das Jugend-Sprachprojekt von IGP und Comité und wünschten dem jung gebliebenen 90-Jährigen weiterhin beste Gesundheit und viel Kraft für sein Wirken.

 

Deutsch-Französischer Tag - Journée franco-allemande - Soirée Cinéma und Matinée de jumelage

Soirée cinéma und Matinée de Jumelage zum „Deutsch-Französischen Tag“ – mit dem DFJW-Infotreff

Traditionell und mittlerweile zum zwölften Mal starten wir in das Jumelage-Jahr mit dem „Deutsch-Französischen Tag“, auch dieses Jahr wieder mit dem DFJW-Infotreff. Die IGP ist seit Einführung dieses Tages im Januar 2004 dabei, um mit Veranstaltungen am Jahrestag der Unterzeichnung des Elysée-Vertrages an das für Frankreich undDeutschland so wichtige geschichtliche Ereignis zu erinnern, aber vor allem auch die IGP-Ziele in die Praxis umzusetzen: Partnerschaft und Frankreich das ganze Jahr über erlebbar machen.

Pünktlich zu diesem Deutsch-Französischen Tag, am 22. Januar, trafen sich Freunde des französischen Films auf Einladung der IGP im Plouguerneau Haus zu einer „Soirée Cinéma“. Bei frischem Popcorn lief eine aktuelle französische „Klamotte“, natürlich in Originalsprache mit deutschen Untertiteln. Auf Grund der sehr gut besuchten Soirée wird die IGP nun regelmäßig Filmabende anbieten.

Unter dem Motto „La France chez nous“ begrüßte IGP-Vorsitzende Barbara Rumer anlässlich des Deutsch-Französischen Tages am 25.01. zur „Matinée de Jumelage“ im Schloss Neckarhausen wieder zahlreiche Gäste und Freunde der Partnerschaft. Ein besonderes Willkommen galt Bürgermeister i.R. und Ehrenmitglied Werner Herold. In einer Schweigeminute gedachten die Besucher den Opfern des Terroranschlags auf das Satire-Magazin „Charlie Hebdo“, auch aus Solidarität zu den Freunden in Plouguerneau.

Ausführlich informierte Vorsitzende Barbara Rumer über das Jahresprogramm 2015. Höhepunkte sind die Jugendprojekte im 45. Jubiläumsjahr der Jugendpartnerschaft. So findet zum zweiten Mal der Tandem-Sprachaufenthalt in Potsdam und Angers statt. In einer filmischen Dokumentation erläuterte IGP-Ehrenvorsitzender Erwin Hund diese vom DFJW geförderte, erfolgreiche Sprachbegegnung 2014, die von ihm auch initiiert und begleitet wurde. Nach längerer Zeit plant die IGP wieder eine Jugendbegegnung mit deutschen und französischen Jugendlichen an einem „dritten Ort“, in Anglet, in der Nähe von Biarritz. Die Begegnung wird gemeinsam mit dem Comité du Jumelage vorbereitet und durchgeführt und vom DFJW gefördert.

Zur Festwoche 2013 in Edingen-Neckarhausen plant die IGP einen Filmabend. Ein Vorgeschmack auf das in bewegten Bildern festgehaltene Gemeinde- und Familienfest mit französischen Freunden zeigte ein Kurztrailer der IGP-Vorstandsmitglieder Silke Buschulte-Ding und Götz Ding.

Für pointierte Unterhaltung sorgte der Klassiker „Wussten Sie schon, dass ...?“, vorgetragen von Erwin Hund und Barbara König (IGP-Förderverein). Sie stellten das nationale Motto dieses Tages vor: „Franzosen und Deutsche – einmal Freunde, immer Freunde“. Dabei erfuhr man unter anderem auch, dass die Tour de France ab 4. Juli mit der ARD wieder täglich in die deutschen Wohnzimmer zurückkehrt und es Bestrebungen gibt, eine 5. Tour du Jumelage durchzuführen (wer macht mit?), dass der neue Bürgermeister von Plouguerneau, Yannig Robin, ein fleißiger Deutsch-Lerner ist, dass Frankreich die Regionen von 22 auf 13 verringern wird (Aufatmen: die Bretagne bleibt die Bretagne!), dass sich in Plouguerneau viele Straßennamen geändert haben, dass das DFJW eine Kommunikationskampagne zum Thema „Austausch“ ins Leben gerufen hat und vieles mehr. Die IGP lud die Gäste der Veranstaltung zu einem französischen Apéritif mit kleinen Köstlichkeiten ein.


Jahresprogramm 2015 IGP-Jumelage
Hier finden Sie die Kurzübersicht zu den Aktivitäten unserer Partnerschaft 2015
2015_Jahresprogramm_10-01-2015.pdf
PDF-Dokument [311.0 KB]

Liebe Freunde der Partnerschaft, Chers amis du Jumelage,

2015 ist für unsere Partnerschaft erneut ein besonderes Jahr. Wir feiern das 45-jährige Bestehen unserer Jugend-Partnerschaft und freuen uns auf viele Momente der Begegnung mit Ihnen.

En 2015 nous sommes heureux de célébrer le 45e anniversaire du Jumelage des jeunes et de pouvoir se retrouver lors de nombreuses rencontres.

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

IGP Interessengemeinschaft Partnerschaft
Edingen-Neckarhausen - Plouguerneau e.V.

 

Informationen aus Plouguerneau und zur Partnerschafts- und Austauscharbeit der IGP

Wir organisieren zahlreiche Projekte, Veranstaltungen und Begegnungen im Rahmen der Partnerschaft zwischen Edingen-Neckarhausen und Plouguerneau.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim stöbern auf unseren Seiten und freuen uns, Sie auch persönlich zu treffen. ... in Plouguerneau oder in Edingen-Neckarhausen.

www.DFJW.org

Wir sind Partner des DFJW.
IGP-Projekte werden vom

Deutsch-Französischen

Jugendwerk gefördert.

Die Webseite des Comité de Jumelage Plouguerneau-Edingen-Neckarhausen

Unsere Aktivitäten auf Froodel

Vorsitzende Barbara Rumer

Mail: IGP@IGP-Jumelage.de

IGP e.V.

DFJW Infopunkt/Point info OFAJ

Plouguerneau-Haus . Fichtenstr. 13
68535 Edingen-Neckarhausen

- www.IGP-Jumelage.de -

Tel.: +49 (0)6203 - 108950

Besuchen sie uns auf Facebook !

Film der Jugendbegegnung 2017 in Plourguerneau
Landesschau Mobil_SWR-FERNSEHEN IN DER GEMEINDE
Film der Jugendbegegnung 2016 in Plouguerneau
Einblicke in die Tandem-Sprachbegegnung der IGP Infofilm zur Tandem-Sprachbegegnung 2014
Film zur Festwoche 2013 in Edingen-Neckarhausen Film zur Festwoche 2013 in Edingen-Neckarhausen
Jeunesse-Film zum Aktionstag 2013 (1. Teil)
Jeunesse-Film zum Aktionstag 2013 (2.Teil)
Alfred Grosser - Gastredner bei der IGP Alfred Grosser - Gastredner bei der IGP
IGP im gespräch mit Alfred Grosser_20.09.14
Theaterprojekte : Lettres du Jour J''/''Briefe des 6. Juni'' mit Original-Dokumenten des Mémorial de Caen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 IGP - Interessengemeinschaft Partnerschaft Edingen-Neckarhausen - Plouguerneau e.V. - www.igp-jumelage.de - B.Rumer