TOUR DU JUMELAGE 1984
TOUR DU JUMELAGE 1984


Frohe Weihnachten - Joyeux Noel

 

Wir wünschen allen IGP-Mitgliedern
und Freunden unserer Partnerschaft
ein frohes, gesegnetes Weihnachtsfest.

Joyeuses fêtes de Noel à tous nos membres
et amis de notre Jumelage avec Plouguerneau.

Erwin HUnd (IGP) Trifft Béatrice Angrand (Generalsekretärin DFJW)

IGP-Gespräch mit Béatrice Angrand, Paris, Dezember 2014

Namens der IGP-Vorstandschaft bedankte sich Erwin Hund bei DFJW-Generalsekretärin Béatrice Angrand und dem DFJW für die erfolgreiche Zusammenarbeit und für die finanzielle und pädagogische Unterstützung des Jugendaustausches in 2014. Er berichtete über die mit dem DFJW erfolgreich durchgeführten Maßnahmen wie DFJW-Infotreff-Veranstaltung, Ferienjob-Aufenthalte in beiden Gemeinden, Jugendbegegnungen in beiden Gemeinden, Tandem-Sprachkurs in Potsdam und Angers sowie die Tagung in Würzburg. Er gab einen kurzen Ausblick auf das gerade mit dem Comité de Jumelage in Plouguerneau vereinbarte Jahresprogramm 2015.
... zum Interview siehe DFJW-Infotreff.

Trauer um Ehrenmitglied Oskar Kinzig


[2014] Wir trauern um unser langjährigen Ehrenmitglied Oskar Kinzig (Bild links). Der Alt-Gemeinderat (92 J.) von Neckarhausen war Teilnehmer der ersten Gemeinderats-Delegation, die zur Wegbereitung der Partnerschaftsunterzeichnung 1966 in unsere Partnergemeinde Plouguerneau reiste. Mit der IGP war Oskar Kinzig in besonderer Weise verbunden, denn er unterstützte und ermutigte die damals sehr jungen Leute bei der Gründung der Interessengemeinschaft ab dem Jahr 1975. Viele Jahre stand er als Kassenrevisor zur Verfügung und war den jungen IGP-Aktiven auch väterlicher Freund und Ratgeber. Er freute sich, dass mit der IGP frühzeitig die Jugend als Motor dieser Städtepartnerschaft fungierte und somit diese deutsch-französische Freundschaft langfristig sicherte. Bis ins hohe Alter nahm er an der Entwicklung der IGP und der Partnerschaft teil und scheute nicht den weiten Weg von seinem Wohnort Wels/Österreich bis zu seiner Heimatgemeinde oder gar bis Plouguerneau. Zu seinen Freunden Georges und Renée Lindivat mit Familie hielt er fast 50 Jahre Kontakt, ein Zeugnis und Beispiel für die tiefe Verwurzelung unserer Partnerschaft in der Bevölkerung. Als Anerkennung seiner Verdienste wurde Oskar Kinzig die Ehrenmitgliedschaft der IGP verliehen. Das Engagement und die Verdienste von Oskar Kinzig sollen für uns Ansporn sein, unsere Partnerschaft in gleicher Weise, zwischen Familien, Vereinen und in vielfältiger Weise mit Leben zu erfüllen. Erwin Hund dankte anläßlich der Beerdigung, die unter großer Anteilnahme der Bevölkerung in Wels/Österreich stattfand, in einem ehrenden Nachruf. Die IGP und das Comité de Jumelage Plouguerneau trauern mit seiner Frau Trude und seiner Familie und wollen ihn in guter Erinnerung behalten.

IGP beim Weihnachtsmarkt - MARCHE DE NOEL

[Dez. 2014] Auch in diesem Jahr war die IGP beim Neckarhäuser Weihnachtsmarkt im Schlosshof mit einer "Crêperie bretonne" vertreten. Weihnachtsstimmung kam trotz fehlenden Schnees auf und wir danken allen Besuchern unserer kleinen Holzhütte. 50 % des Gewinns werden für soziale Zwecke der Gemeinde zur Verfügung gestellt. Merci et à l'année prochaine!

IGP war bei der Assemblée GENERALE des Comité de Jumelage in Plouguerneau - Planung 2015

[Nov. 2014] Ein Jahr nach der Erneuerung beim Comité de Jumelage war in der Maison Communale in Plouguerneau kein Platz mehr frei, als Präsidentin Sylvie Fabian, auch namens ihrer Co-Präsidentinnen Anne-Marie Le Bihan und Catherine Le Goasduff, alle begrüßte, auch die Delegation der IGP mit der Vorsitzenden Barbara Rumer, dem 2. Vorsitzenden Klaus Merkle sowie der Jugendvertreterin Valerie Sauermann und Ehrenvors. Erwin Hund begrüßte. In ihrem Jahresbericht ging sie auf die zahlreichen Aktivitäten dieses Jahres ein und hob die gemeinsamen Jugend-Projekte mit der IGP hervor. Barbara Rumer lobte die gute, vertrauensvolle Zusammenarbeit avec "les 3 femmes fortes", die Spaß gemacht habe und Motivation für die künftige Arbeit sei. Sie dankte Bürgermeister, Yannig Robin, für die Unterstützung der Gemeinde, auch bei den Ferienjobs, und freute sich über seine von Herzen kommende Einstellung zur Partnerschaft. Klaus Merkle verlas das Grußwort von Bürgermeister Marsch BM Robin begann seine Rede auf deutsch und zeigte sich entschlossen, die Partnerschaft zu weiteren Erfolgen führen zu wollen. Gemeinderätin Cécile Trividic, erklärte die Vorstellungen des Gemeinderats zur künftigen Partnerschaftsarbeit. Sylvie Fabian gab bekannt, dass in 2015 eine gemeinsame Jugendbegegnung mit der IGP bei Biarritz sowie ein Tamdem-Sprachaufenthalt in Berlin und Angers durchgeführt wird. Außerdem findet Ende September ein Europafest statt. Catherine Le Goasduff informierte über die vielen durchgeführten Veranstaltungen. Kassier Guillaume Appriou konnte einen erfreulichen Kassenbericht mit gutem Überschuss präsentieren.

Das Comité wird in 2015 die Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit verstärken. Die Neuwahlen leitete Co-Präsidentin Anne-Marie Le Bihan. Die  Wahlen zur Vorstandschaft ergaben folgendes Ergebnis: Präsidentinnen: Sylvie Fabian, Catherine Le Goasduff und Anne-Marie Le Bihan, Schriftführerin: Anjela Etienne und Claire Roudaut, Kassierer: Guillaume Appriou und Christine Gac. Abschließend gaben Claire Roudaut (Berlinfahrt), Naig Etienne (Jugendbegegnung) und Anjela Etienne einen Bilderrückblick auf die Ereignisse 2014. Paule Le Gad berichtete über den gelungenen Tandem-Sprachaufenthalt in Angers und Potsdam. MERCI galt dem DFJW/OFAJ für seine Förderung in 2014. Die Partnerschaftsfreunde diskutierten im Anschluss bei einem Apéritif über die im nächsten Jahr geplanten Veranstaltungen. BON VENT AU JUMELAGE, ENSEMBLE VERS LE 50e ANIVERSAIRE !

Soiree chanson mit Anabelle Hund ein voller Erfolg
[25.10.2014] Pünktlich zur FRANZÖSISCHEN WOCHE HEIDELBERG/MANNHEIM lag bei der IGP französische Stimmung in der Luft … Edingen-Neckarhausen hat mit der Alten kath. Kirche einen passenden Veranstaltungsort mit Atmosphäre, um französische Chansons zu präsentieren. Anabelle Hund stellte ein neues, varientenreiches Chansonprogramm zusammen und wurde vom Pianisten Alexander Pfeiffer sowohl gefühlsbetont, aber auch sehr schwungvoll begleitet.
Man fühlte sich tatsächlich in die wunderbare Welt des französisches Chansons entführt, als Anabelle jede einzelne Geschichte, jedes tragische Ereignis oder Schicksal, aber auch Humor der Sänger und Komponisten wie Lynda Lemay, Serge Reggiani, Georges Moustaki, Serge Lama, Jacques Brel, Yves Duteil, Christoph Miossec u.a. zunächst erläuterte und danach überzeugend und mit glänzender Stimme darbot. Es war ein Genuss, wie die auch als Konzertsängerin tätige Künstlerin das Genre „Chanson à texte“ interpretierte. IGP-Vorsitzende Barbara Rumer nannte sie ein „Kind der Partnerschaft“ und Anabelle ließ dies auch mit einer Hommage an die Bretagne mit dem Lied „Brest“ anklingen.

Den Schluss bildete “Gute Nacht, Freunde” des deutschen Chansonniers Reinhard Mey, in das die begeisterten, kenntnisreichen und anspruchsvollen Besucher freudig einstimmten. Die Sängerin sang die “geforderten” Zugaben mit der gleichen Hingabe wie bei allen sehr gut ausgewählten Chansons.

Diese „Soirée chanson“ war tatsächlich eine Reise in das französische Lebensgefühl und erinnerte an viele französische und bretonische Abende bei der IGP an gleicher Stelle. Merci, Anabelle!

 


Französische Woche HD-MA: 12-Stunden-Französisch


Die IGP Edingen-Neckarhausen machte im Rahmen der Französischen Woche Heidelberg-Mannheim ein 12-Stunden-Französisch-Angebot, um die französische Sprache kennenzulernen oder anzuwenden. Der Tag begann mit einem “Petit déjeuner francais”, bei dem natürlich Croissants nicht fehlen durften… Danach wurden deutsch-französische Themen diskutiert oder mit Hilfe aller Medien über den Alltag gesprochen. Auch die kleine deutsch-französische Mediathek der IGP fand Interesse und wurde konsultiert. Die interessante Sendung “C dans l’air” und viele Video-Clips der Erfolgsserie “Karambolage des Fernsehsenders arte sorgten dafür, dass die Teilnehmer ihre Kenntnisse anwenden konnten. Die Lust auf Französisch ist gestiegen, was beim abschließenden “Apéro” IGP-Vorsitzende Barbara Rumer und der Projektverantwortliche zufrieden feststellen konnten.

Beeindruckender Abend mit Alfred Grosser bei der IGP

 

Kritischer Blick auf aktuelle deutsch-französische Beziehungen - Optimismus in ferner Zukunft

 

[September 2014] Alfred Grosser zog am vergangenen Samstag wiederum die Besucher im Schloss-Saal Neckarhausen in seinen Bann. IGP-Vorsitzende Barbara Rumer begrüßte das Ehrenmitglied und die Gäste. Ehrenvorsitzender Erwin Hund leitete zum deutsch-französischen Thema über. Im voll besetzten Saal erfreute auch das Grußwort von BM Yannig Robin, Plouguerneau, u. Comité-Präsidentin Sylvie Fabien, das B. Rumer verlas, die anwesenden Partnerschaftsfreunde. Eingeleitet wurde der Abend durch die Sopranistin Anabelle Hund mit deutschen u. französischen Kunstliedern von Fauré, Löwe u. Robert Schumann. Alfred Grosser beleuchete die deutsch-französischen Beziehungen, beginnend mit einem Rückblick in die Geschichte ab 1832. Er lobte die Arbeit an der Basis und zählt unsere Partnerschaft zu den besten. Bei der Bewertung der aktuellen Lage sparte er nicht mit Kritik an den politisch Verantwortlichen beiderseits des Rheins. Sein Ausblick war kurzfristig zwar pessimistisch, aber in weiter Zukunft sah er dennoch eine gute Fortentwicklung der deutsch-französischen Beziehungen. Das Lob ist Motivation für die IGP, die Netzwerkarbeit mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks fortzusetzen. Merci, Alfred Grosser für Ihr Lebenswerk!

 

Impressionnante conférence avec Alfred Grosser, invité de l'IGP samedi au château de Neckarhausen. Après une introduction musicale franco-allemande Présidente B. Rumer souhaitait la bienvenue et lisait le mot du Maire de Plouguerneau, Yannig Robin, et de la présidente du Comité de Jumelage, Sylvie Fabian. Alfred Grosser se montrait très critique concernant la situation actuelle des relations franco-allemandes, mais voyait, à long terme, une amélioration. Une discussion très animée montrait l'intérêt des visiteurs aux relations franco-allemandes et au Jumelage. A. Grosser, membre d'honneur de l'IGP, voyait notre Jumelage parmi les meilleurs. Voici une bonne motivation pour nos échanges entre Edingen-Neckarhausen et Plouguerneau, surtout parmi les jeunes avec l'OFAJ.

Alfred Grosser am 20. September wieder in Edingen-Neckarhausen

 

[September 2014]   Der bekannte Politologe und Publizist Alfred Grosser, seit 2013 auch Ehrenmitglied der IGP, kommt nach 2012 zum 2. Mal zu einem Vortrag zur IGP nach Edingen-Neckarhausen.

 

Die Veranstaltung beginnt am 20.09.2014 um 19:00 Uhr.

 

Wir werden vom besten Kenner beider Länder Interessantes zu den deutsch-französischen Beziehungen nach dem Deutsch-Französischen Jahr 2013 erfahren und sind gespannt auf seine persönliche Einschätzung zu den künftigen Perspektiven dieser Beziehungen.

Wir freuen uns auf Alfred Grosser, dessen kritische Meinung immer noch sehr gefragt ist. Zuletzt konnten wir ihn am 03.07. als beeindruckenden Hauptredner im Deutschen Bundestag anlässlich der Gedenkstunde zum 100. Jahrestag des Ausbruchs des 1. Weltkrieges erleben.

Wenn Sie an dieser Veranstaltung teilnehmen wollen, senden Sie bitte beiliegende Anmeldung an folgende Adresse: IGP, Fichtenstr. 13, 68535 Edingen-Neckarhausen, auch gern per e-mail.

Zu Besuch in der Botschaft von Frankreich

Deutsch-Französische Kulturfahrt Berlin - gemeinsam mit bretonischen Freunden

 

[September 2014] Zusammen mit dem Comité de Jumelage Plouguerneau bot die IGP anlässlich des 25-jährigen Jubiläums des Mauerfalls eine gemeinsame Berlinfahrt an. Dazu waren die Freunde zunächst aus Plouguerneau angereist, bevor die Gruppe gemeinsam in die Hauptstadt fuhr. Das informative Programm führte u.a. zur Gedenkstätte Berliner Mauer, zum Deutschen Bundestag und zur neu erbauten französischen Botschaft am Pariser Platz. Gemeinsam besuchte man ein Konzert im Berliner Dom und erkundete bei einer individuellen Stadtrundfahrt Geschichte und Gegenwart der deutschen Metropole. Auch für Besuche wichtiger Denkmäler und Sehenswürdigkeiten wie Holocaust-Museum, East-Side-Galerie, Gedächtniskirche etc. fanden die Partnerschaftsfreunde Zeit.

Empfang im Schloss in Neckarhausen

Rückbegegnung der Jugendgruppe in Edingen-Neckarhausen mit vielen AktivitÄten

 

[August 2014] Die Jugendlichen aus der Bretagne freuten sich über gute Kontakte mit deutschen Jugendlichen und über die zahlreichen gemeinsamen Aktivitäten in den zwei Wochen hier in Edingen-Neckarhausen. Auf dem Programm standen neben Sprachanimation auch Ausflüge zum Freizeitpark Tripsdrill, in den Heidelberger Zoo, zum Bouldern in Heidelberg und Wasserskifahren in St. Leon-Rot. Besonders auch die Einladungen der ortsansässigen Vereine wie Boule-Club und Schützengemeinschaft Neckarhausen bereicherten das abwechslungsreiche Programm. IGP und Comité de jumelage danken dem DFJW für die Unterstützung, die diese jährlichen Begegnungen auch in diesem Jahr ermöglichten. Aber auch den Betreuern, die die Jugendgruppe begleiten und bei Sprachproblemen immer wieder aushalfen, möchten wir an dieser Stelle herzlich danken. 

Tandem-Sprachaufenthalt in Angers gut gestartet -   LE Stage Tandem à ANGERS a BIEN DEBUTE

[August 2014] Am Freitag begann eine 20-köpfige deutsch-französische Gruppe den ersten Teil eines Tandem-Sprachaufenthaltes. Die intensive Spracharbeit begann gleich am Samstag, der mit dem Kennenlernen der Teilnehmer, der Stadt Angers und einer Schlossführung begann. Ein beeindruckendes „Son et Lumiere“ in der Altstadt beschloss den ersten Tag. An den folgenden Vormittagen wurde der Sprachunterricht fortgesetzt und nachmittags gab es sportliche und kulturelle Freizeitaktivitäten. Die Jugendlichen nutzen die vielen Gelegenheiten, in der Partnersprache zu sprechen. Nach einer Woche wird die motivierte Gruppe nach Berlin/Potsdam weiterfahren und dort die Sprachbegegnung fortsetzen. Wir wünschen viel Erfolg bei der Spracharbeit.

Jugend in der Partnergemeinde Gut angekommen


[August 2014] Gut in Plouguerneau angekommen wurden die Jugendlichen von den Gemeindevertreterinnen Mme Thomas und Mme Trividic offiziell im Rathaus empfangen. Bereits am 1. August nahmen Jugendliche an der Zeremonie zum Gedenken an die Opfer des 1. Weltkrieges teil. Auf dem weiteren Programm stehen neben zahlreichen Freizeitaktivitäten auch Sprachvermittlung und zahlreiche Erkundungstouren auf dem Programm. Die IGP wünscht allen einen schönen Aufenthalt in der Partnergemeinde und dankt dem Deutsch-französischen Jugendwerk DFJW für die Unterstützung der für die Partnerschaft so wichtigen Begegnungsform.

Tandem-Sprachbegegnung 2014 in Angers und Potsdam/Berlin

 

Das "Stage TANDEM" bietet Jugendlichen aus Deutschland und Frankreich eine besondere Art, die Sprache des anderen zu erlernen und zu verbessern.

Wer Lust hat 2 Wochen mit gleichaltrigen Französinnen und Franzosen zusammen Angers und Berlin-Potsdamm zu erfahren, kann sich für dieses Projekt anmelden.

Das Konzept: Vormittags lernen die Teilnehmer im Tandem mit einem französischen Jugendlichen und helfen sich gegenseitig, die Fremdsprache anzuwenden, zu verbessern und das Alltagsleben des Partners zu verstehen. Deutsche und französische Sprachlehrerinnen unterstützen die Jugendlichen dabei. Nachmittags sind Freizeitaktivitäten und Stadterkundungen in Angers, Berlin und Potsdam vorgesehen.

Das Tandem-Projekt wurde zusammen mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) entwickelt und wird von diesem finanziell gefördert. Die Gruppe wird von erfahrenen, zweisprachigen Betreuerinnen begleitet.

Termin: 1. bis 16. August 2014 (8 Tage Angers (Département Maine-et-Loire) 8 Tage Berlin-Potsdam)
 

Teilnahmevoraussetzung: mind. zwei Jahre Französisch-Unterricht (mittleres Sprachniveau B1-B2).

Bretonische Gäste in Edingen-Neckarhausen

 

[August 2014] Besonders im Gedenken an die Vergangenheit war es ein Vergnügen zu sehen, dass heutzutage Franzosen zusammen mit Deutschen die Gewehre nur im Sportbereich in die Hand nehmen. Dank an die Schützengesellschaft Neckarhausen für die spontane Einladung. Die jungen Männer nehmen an einen Ferienjob-Projekt der IGP teil, das ihnen die Möglichkeit gibt, 4 Wochen in der Partnergemeinde Edingen-Neckarhausen zu verbringen.

1914-2014 1. Weltkrieg/Gedenkminute  am 1. August

 

[August 2014] Am 1.8. machten sich mehrere Jugendgruppen im Rahmen unserer Partnerschaft mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) auf den Weg zu Jugendbebegnungen und Tandem-Sprachaufenthalten. Die Begegnungen finden in Plouguerneau, in Angers und Berlin/Potsdam statt. Das Foto zeigt eine deutsch-französische Jugendgruppe auf der Anreise während der Gedenkminute vor der "Tour Montparnasse" in Paris. Erwin Hund informierte über den Ausbruch des Weltkrieges vor hundert Jahren, die schreckliche Bilanz mit 17 Mio Gefallenen und die Gefahren des Nationalismus auch in der heutigen Zeit. Die Jugendlichen diskutierten über die unterschiedliche Gedenk-Kultur in beiden Ländern und machten sich die positiven Einflüsse des grpßen Netzwerkes der deutsch-französischen Beziehungen, insbesondere durch den Jugendaustausch mit dem DFJW, bewusst. Anschließend führen alle Gruppen zu den Orten ihrer Begegnung weiter.

1.8. 12h - Gedenkminute 1. Weltkrieg - Jugendgruppen begegnen sich - Zeichen für den Frieden !


[August 2014]
Partnerschafts-Jugend und Gemeinde Plouguerneau gedenken Ausbruch des 1. Weltkrieges – Gedenkminute am 1.8., 12:00 Uhr, Zeremonie um 16:00 Uhr

 

1.August 1914-2014: vor 100 Jahren kam es zum Ausbruch des 1. Weltkrieges, der 17 Millionen Menschen das Leben kostete. Angesichts der aktuell weltweit schwelenden Krisen will die IGP ein Zeichen setzen und am 1. August, wenn 3 Jugendgruppen Richtung Plouguerneau (zur Jugendbegegnung) und Richtung Angers (aus Plouguerneau zum Tandem-Sprachkurs) und Richtung Paris (zum Tandem-Sprachkurs) fahren, alle mit finanzieller und pädagogischer Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerkes (DFJW/OFAJ).

Um 12h00 werden alle beteiligten Jugendlichen eine Gedenkminute halten. Wir gedenken der vielen Gefallenen beider Länder und weltweit und rufen zum Frieden und für ein geeintes Europa auf. Insbesondere Frankreich und Deutschland sollten mit den deutsch-französischen Beziehungen mit 2200 Städtepartnerschaften in Europa und weltweit als Beispiel dienen.

Auch die Gemeinde Plouguerneau gedenkt am 1.8. um 16:00 Uhr der Gefallenen. Die IGP hat die Namen der 154 Gefallenen aus Edingen-Neckarhausen nach Plouguerneau gemeldet. Unsere Jugendvertreterin im IGP-Vorstand, Valerie Sauermann wird mit einer Jugendgruppe an der Gedenkfeier teilnehmen und die Namen der 181 Gefallenen aus Plouguerneau verlesen. Von französischer Seite werden die deutschen und englischen Gefallenen verlesen. Wir danken Bürgermeister Yannig Robin und Goulc’han Kervella für diese Initiative.

Bild: Theaterstück der deutschen und französischen Jugend "Briefe des 6. Juni"/"Lettres du jour-J"

 

IGP-CREPERIE BEI "RUND UM'S SCHLOSS"
[Juli 2014] Auch in diesem Jahr war die IGP wieder mit der traditionellen Crêperie beim Gemeindefest „Rund um’s Schloss“ in Neckarhausen präsent. Crêpes, mit bretonischem "blé noir" hergestellte "Galettes bretonnes" und Cidre aus der Bretagne kamen bei den Festgästen gut an. Wir sagen allen Besuchern, die uns in unserer Crêperie besucht haben, merci beaucoup, ebenso den Helfern und Crêpes-Bäckern. Wir sagen "à l'année prochaine!"

IGP traf Comite de Jumelage und BM Yannig Robin 

[Juni 2014] Die IGP-Vorstandschaft traf vom 28.5.-1.6.14 mit dem Comité de Jumelage in Plouguerneau zusammen, um über die Partnerschaftsarbeit zu sprechen. Schwerpunkt war der Jugendaustausch, der in unserer Partnerschaft traditionell groß geschrieben wird. In diesem Sommer sind zwei Jugendbegegnungen, ein gemeinsames Sprachprojekt in Angers und Potsdam sowie die Ferienjob-Aufenthalte geplant. Insbesondere die Ferienjobs machen beiden Komitees Sorgen, da es immer schwieriger wird, Arbeitsstellen zu finden. Mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks DFJW werden Lösungen gesucht, um diese Programme für das künftige Engagement von Jugendlichen zu erhalten. Auch alle Jugendbegegnungen erfordern jedes Jahr größten Einsatz, angefangen von der Programmerstellung, Zuschussbeantragung, Teilnehmerwerbung und Unterbringung bis zur Sprachvermittlung und Betreuung während der Aufenthalte. Beide Komitees waren sich einig, dem Jugendaustausch mit dem DFJW weiterhin Priorität einzuräumen und gemeinsam  auch neue Programmformen anzubieten.


Zu Beginn des Treffens empfing der neu gewählte Bürgermeister, Yannig Robin, die Partnerschafts-Organisatoren im Rathaus. Die IGP-Vorsitzende Barbara Rumer bedankte sich namens der IGP für seine Zusage, die Partnerschaft zu unterstützen. Bei einem Gespräch mit seinen Mitarbeitern war abends ausreichend Gelegenheit, über die Zukunft der Partnerschaft zu diskutieren. Auch Bürgermeister i.R. André Lesven folgte der Einladung. Die IGP-Vorsitzende dankte ihm im Namen der IGP für seine 13-jährige Unterstützung. Er sah die Entwicklung der Partnerschaft nicht nur mit den Augen als Bürgermeister positiv und wünschte weiterhin viel Erfolg.  Ein Ausflug nach Roscoff und auf die "Ile de Batz" ermöglichte den Komitee-Mitgliedern, sich nach den personellen Veränderungen auf beiden Seiten besser kennenzulernen.

Barbara Rumer zog am Abschiedsabend eine positive Bilanz und dankte den Präsidentinnen Sylvie Fabian, Anne-Marie Le Bihan und Catherine Breton und allen Mitarbeitern für die gute Organisation und Gastfreundschaft. Sylvie Fabian sprach namens des Comité de Jumelage der IGP für die Idee dieser Begegnung und für die gute Zusammenarbeit ihren Dank aus. Die Partnerschaft ist auf gutem Weg zum 50-jährigen Jubiläum im Jahr 2017

Wahlen zum Europäischen Parlament am 25. Mai 2014 Ergebnisse in Plouguerneau

 

[Mai 2014] In unserer Partnergemeinde Plouguerneau beteiligten sich 43,66% der Wahlberechtigten an den Wahlen zum Europäischen Parlament. Die einzelnen Parteien und Listenverbindungen erzielten folgende Ergebnisse:

Parti Socialiste:       11,50%

Europe Ecologie:     10,25%

UMP (Konservative): 22,66%

Bretonische Liste:    12,19%

Front National:         16,33%

UDI-Modem (Liberale):9,65%

Die restlichen Parteien erzielten jeweils 3 % oder weniger.

IGP: DFJW-Infotreff / Point Info OFAJ - Grosses Interesse bei offizieller Eröffnung im Plouguerneau-Haus
[26. April 2014]                                                                  DFJW-InfotreffIGP-Vorsitzende Barbara Rumer begrüßte zur offiziellen Eröffnung des DFJW Info-Treffs im Plouguerneau-Haus zahlreiche Gäste, darunter den französischen Ehrenkonsul Folker R. Zöller, Markus Stephani von der Deutsch-Französischen Vereinigung Rhein-Neckar und zahlreiche Gemeinderäte.

 

Viele junge Leute nutzten die Gelegenheit, sich aus erster Hand durch den IGP-Ehrenvorsitzenden Erwin Hund über das umfangreiche Angebot des DFJW zu informieren. Erwin Hund stellte auch das DFJW und seine Aufgaben in einer Präsentation vor und regte an, dem neu geschaffenen „DFJW-Club“ für ehemalige Teilnehmer beizutreten, um Kontakte „aufzufrischen“.

 

Jugendvorstand Valérie Sauermann verlas die Grußworte des DFJW-Generalsekretärs Dr. Ingenlath. Ingenlath machte deutlich, dass die IGP Edingen-Neckarhausen mit diesem Schritt einmal mehr ihre Vorreiterrolle in der Metropolregion und darüber hinaus in vielen anderen Regionen Deutschlands. Sie habe auch eine Vorreiterrolle in der zeitgemäßen Ausprägung und Weiterentwicklung einer lebendigen kommunalen Partnerschaft mit Frankreich aufgebaut und lebe diese diese auch so.

 

Sein besonderer Dank richtete er an alle, die ihre Zeit und ihre Kraft für die Partnerschaft verlässlich einsetzten, insbesondere der Vorsitzenden Barbara Rumer, aber auch ihrem langjährigen Vorgänger, dem IGP-Ehrenvorsitzenden Erwin Hund. Ingenlath möchte mit diesem DFJW-Infotreff, der jetzt der IGP anvertraut wurde, gerade die Verlässlichkeit und eine Jahrzehnte währende gute Zusammenarbeit mit dem DFJW würdigen.

 

Die IGP arbeitet seit fast 40 Jahren mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) zusammen. Durch das Durchführen vieler Jugend-, Sport- und Sprachbegegnungen, Ferienjob-Aufenthalten und  Seminaren wurde im Laufe der Jahre eine Kompetenz erarbeitet, die wir jetzt auch den interessierten Jugendlichen und Städtepartnerschaften der Metropolregion zur Verfügung stellen wollen. Das Plouguerneau-Haus, Fichtenstraße 13, in der sich auch eine deutsch-französische Mediathek befindet, ist Treffpunkt und Informationsstelle für den deutsch-französischen Jugendaustausch. Auch der deutsch-französische Freiwilligendienst wird künftig ein Thema sein. Infos auch in  facebook.com/IGPJumelage

Eröffnung des neuen DFJW-Infotreff - Point Info OFAJ

[April 2014] Wir laden alle Freunde und Interessenten herzlich zur Eröffnung des neuen DFJW-Infotreffs in Neckarhausen ein.

Die IGP freut sich, Sie am 26. April, 18 Uhr im Plouguerneau-Haus in der Fichtenstr. 13 in Neckarhausen zu begrüßen.

Einladung
weitere Informationen finden Sie in der Einladung.
Liebe Freund der Partnerschaft.pdf
PDF-Dokument [187.4 KB]

 

Neuer Bürgermeister in Plouguerneau: Yannig Robin

[30. März 2014] Im 2. Wahlgang der Kommunalwahl konnte sich die von Yannig ROBIN (47 Jahre) angeführte Liste mit 43,45 % der abgegegbenen Stimmen durchsetzen.

Yannig ROBIN wird somit der neue Bürgermeister unserer Partnergemeinde Plouguerneau sein.

Die konkurriernden Listen erhielten 35,12 % (Christian MOUTON) bzw. 21,41 % (André LESVEN).

André Lesven, der bisherige Bürgermeister, hatte das Amt seit 13 Jahren inne.

Die Wahlbeteiligung betrug 76,03%.

 

IGP-Generalversammlung gut verlaufen
- erster offizieller Auftritt von Comité-Präsidentin Sylvie Fabian und Präsidentin Anne-Marie Le Bihan


[28. März 2014] Bei der IGP-Generalversammlung im Bürgersaal des Rathauses begrüßte Vorsitzende Barbara Rumer erstmals die neu gewählten PRäsidentinnen des Comité de Jumelage plouguerneau, Sylvie Fabian, die eine erfrischende Rede in deutsch hielt, sowie Anne-Marie Le Bihan, die die Grußworte von Bürgermeister Lesven vortrug. Ihr Willkommen galt auch dem Ehrenvorsitzenden Erwin Hund , zahlreichen Gemeinderäten und Mitgliedern. Barnbara Rumer erstattete Ihren ersten umfangreichen Jahresbericht eines außergewöhnlichen, ereignisreichen Partnerschaftsjahres. Herausragend war die Begegnungswoche mit 250 französischen Gästen, aber auch die verschiedenen DFJW-Jugendbegegnungen und die Ehrenmitgliedschaft für den Politologen Alfred Grosser.

Generalversammlung am 28. März

Herzliche Einladung zur IGP-Generalversammlung am Freitag, 28.03.2014, 19:30 Uhr, im Bürgersaal, Rathaus Edingen.

Wir schauen auf die Ereignisse 2013 zurück und stellen das Jahresprogramm 2014 vor.

Wir feiern den "Deutsch-französischen Tag" 2014

Auch 2014 haben wir, ohne besondere Feierlichkeiten, wieder zahlreiche Projekte und Veranstaltungen in unserem Programm. In diesem Jahr stehen dabei besonders die Jugend- und Sprachbegegnungen im Vordergrund.

 

Traditionell beginnt unser Jumelage-Jahr mit dem „Deutsch-Französischen Tag", bevor wir mit dem Comité de Jumelage weitere gemeinsame Projekte und Begegnungen rund um unsere Partnerschaft organisieren.

 

Wir freuen uns, Sie zum Start unseres Jumelage-Jahres zur Matinée de Jumelage 2014 einzuladen: Sonntag, 26. Januar 2014, ab 11 Uhr, Schloss Neckarhausen, Großer Saal.

 

Unter dem Motto „Partnerschaft und Europa haben Zukunft" werden wir Sie mit informativen Filmsequenzen und Neuigkeiten aus dem „deutsch-französischen Milieu" begrüßen und unterhalten. Eine besondere Grußbotschaft unseres Ehrenmitglieds Alfred Grosser mit seiner Bilanz zum „Deutsch-Französischen Jahr" wird ebenfalls dabei sein.

 

Mit einem französischen Apéritif, freuen wir uns mit Ihnen auf das Neue Partnerschaftsjahr anzustoßen.

Mittwoch, 22. Januar 2014 Französischer Filmabend für IGP-Jeunesse und Junggebliebene:

Pünktlich zum Deutsch-Französischen Tag lädt die IGP speziell auch die Jugend ein, sich über die Aktivitäten der IGP in diesem Jahr zu informieren und mitzufeiern.


Interessenten können sich an diesem Abend im Plouguerneau-Haus über Ferienjobs in Frankreich, Jugendbegegnung und Sprachaufenthalte informieren und sich auf einen französischen Films mit deutschen Untertiteln freuen. Auch „ehemalige Teilnehmer“ sind herzlich eingeladen, an diesem Abend teilzunehmen und Erfahrungen auszutauschen.
Um 19 Uhr stoßen wir mit einem Apéritif auf den Deutsch-Französischen Tag an.

Traditionelles Dreikönigskuchenessen beim Comité du Jumelage in Plouguerneau

In Plouguerneau ludt das Comité du Jumelage am 11.01. zum traditionellen Dreikönigskuchenessen.

IGP Interessengemeinschaft Partnerschaft
Edingen-Neckarhausen - Plouguerneau e.V.

 

Informationen aus Plouguerneau und zur Partnerschafts- und Austauscharbeit der IGP

Wir organisieren zahlreiche Projekte, Veranstaltungen und Begegnungen im Rahmen der Partnerschaft zwischen Edingen-Neckarhausen und Plouguerneau.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim stöbern auf unseren Seiten und freuen uns, Sie auch persönlich zu treffen. ... in Plouguerneau oder in Edingen-Neckarhausen.

www.DFJW.org

Wir sind Partner des DFJW.
IGP-Projekte werden vom

Deutsch-Französischen

Jugendwerk gefördert.

Die Webseite des Comité de Jumelage Plouguerneau-Edingen-Neckarhausen

Unsere Aktivitäten auf Froodel

Vorsitzende Barbara Rumer

Mail: IGP@IGP-Jumelage.de

IGP e.V.

DFJW Infopunkt/Point info OFAJ

Plouguerneau-Haus . Fichtenstr. 13
68535 Edingen-Neckarhausen

- www.IGP-Jumelage.de -

Tel.: +49 (0)6203 - 108950

Besuchen sie uns auf Facebook !

Film der Jugendbegegnung 2017 in Plourguerneau
Landesschau Mobil_SWR-FERNSEHEN IN DER GEMEINDE
Film der Jugendbegegnung 2016 in Plouguerneau
Einblicke in die Tandem-Sprachbegegnung der IGP Infofilm zur Tandem-Sprachbegegnung 2014
Film zur Festwoche 2013 in Edingen-Neckarhausen Film zur Festwoche 2013 in Edingen-Neckarhausen
Jeunesse-Film zum Aktionstag 2013 (1. Teil)
Jeunesse-Film zum Aktionstag 2013 (2.Teil)
Alfred Grosser - Gastredner bei der IGP Alfred Grosser - Gastredner bei der IGP
IGP im gespräch mit Alfred Grosser_20.09.14
Theaterprojekte : Lettres du Jour J''/''Briefe des 6. Juni'' mit Original-Dokumenten des Mémorial de Caen
Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 IGP - Interessengemeinschaft Partnerschaft Edingen-Neckarhausen - Plouguerneau e.V. - www.igp-jumelage.de - B.Rumer