ferienjob-aufenthalte beginnen - bon séjour !

IGP-Crêperie "rund um's Schloss neckarhausen

fESTIVAL "VIVE L'ÉTÉ - CHANSONS MIT ANABELLE HUND

bEGEGNUNG DER jUGEND-FEUERWEHREN -            JEUNES POMPIERS IN eDINGEN-nECKARHAUSEN

Sportbegegnung HANDBALL IN pLOUGUERNEAU

EUROPÄISCHER WAHLABEND im Plouguerneau-Haus

EUROPAWAHL - Eléction européenne :
Am Wahlabend konnten Partnerschaftsfreunde im Plouguerneau-Haus die Ergebnisse und Analysen im französischen Fernsehen verfolgen und auch die ersten Ergebnisse mit Plouguerneau austauschen. Die Städtepartnerschaften haben auch die Aufgabe, Europa in ihrer jährlichen Arbeit sichtbar zu machen.
SOIRÈE "ELECTIONS EUROPÈENNE : Le soir du 26 mai les amis du Jumelage pouvaient suivre les résultats et analyses à la TV francaise à Plouguerneau-Haus.

Ergebnisse/résultats à Edingen-Neckarhausen : Wahlbeteilig/Taux de participation: 70,1 %
CDU 27 % - Grüne/Verts 26,4 % - SPD 16,6 % -
AfD (extr.droite) 8,8 % FDP (liberaux) 7,1 % - Linke 4,3 % -

Résultats à Plouguerneau : - Taux de participation/Wahlbeteiligung: 53,35 %
LREM (Macron): 24,9 % - Rass. National (Le Pen): 19,93 % - EELV (Grüne): 14,62 %
LR Républicains: 8,67 % - B. Hamon 7,13,% - Parti Sicialiste: 5,42 % - P..I. 5,87 %   

Wir wünschen uns von allen Abgeordneten eine Politik der Integration u. Solidarität Europas
Nous espérons des débutés de continuer l'integration et solidarité en Europe  !
Wir wollen mit guter Partnerschaftsarbeit mit Plouguerneau auf lokaler Ebene dazu beitragen.

„EUROPAWAHL–Schicksalswahl“: Vortrag und Diskussion mit dem Politologen Prof. Henri Ménudier, Paris, bei der IGP !
Die IGP und der IGP-Förderverein bereuten es nicht, Prof. Henri Ménudier zu einer weiteren Konferenz ins Neckarhäuser Schloss geholt zu haben! Er machte den interessierten Zuhörern die Bedeutung der bevorstehenden Europawahl klar, die er als Schicksalswahl bezeichnete. Dabei ging er auch auf die leidvolle Vergangenheit auf unserem Kontinent ein, der seit 1870 drei Kriege zwischen Deutschland und Frankreich erleiden musste. Alle 25 Jahre, in jeder neuen Generation, habe es Kriege zwischen den „Erzfeinden“ gegeben. Erst nach 1945 habe sich die Lage in Europa verändert, auch dank des Engagements großer Männer wie Joseph Rovan und Alfred Grosser, dem Lothringer Robert Schuhmann, Jean Monnet, und schließlich Charles De Gaulle und Konrad Adenauer. Die Aussöhnung von Deutschland und Frankreich und die Schaffung der Europäischen Union habe Frieden, Freiheit, Sicherheit, Rechtsstaatlichkeit und Wohlstand (trotz aller Ungleichheiten in einzelnen Ländern) gebracht. Prof. Ménudier ging auch auf den Elyséevertrag, die Schaffung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) sowie auf die aktuelle deutsch-französische und europäische Politik ein und erwies sich als großer Kenner der deutschen und französischen Politik. Die bevorstehende Wahl sieht er als große Herausforderung und wichtig für die künftige, friedliche Entwicklung auf unserem Kontinent. Er rief zur Wahl Europa-freundlicher Parteien auf, damit die europäische Union und deren Integration fortgeführt werden könnten. Die Zukunft unserer beiden Länder und Europas liege in unseren Händen. Im Anschluss stellte sich Prof. Ménudier noch Fragen der Zuhörer. IGP-Ehrenvors. Erwin Hund dankte Herrn Ménudier für seinen interessanten Vortrag, auch namens der IGP-Vorsitzenden Barbara Rumer.

Vortragsabend mit Prof. Dr. Henri Ménudier Freitag, 17. Mai 2019 im Schloss Neckarhausen

Deutsch-französische Zusammenarbeit
und Europa in Gefahr?

EUROPAWAHL – SCHICKSALSWAHL

 

Freitag, 17. Mai 2019, 19 Uhr
Großer Saal, Schloss Neckarhausen

 

Prof. Dr. Henri Ménudier (Sorbonne Nouvelle, Paris)

Der bekannte Politologe und Kenner der deutsch-französischen Beziehungen lehrte an Eliteschulen in Paris und mehreren deutschen Universitäten. Prof. Dr. Ménudier beschäftigt sich mit Deutschland nach 1945 und den deutsch-französischen Beziehungen in Europa. Sein Engagement gilt besonders der Vertiefung deutsch-französischer Beziehungen in der Zivilgesellschaft (Schüler-, Studenten- und Lehreraustausch, deutsch-französische Organisationen und Städtepartnerschaften). Er ist überzeugter Anhänger der deutsch-französischen Beziehungen und hat 20 Jahre mit unserem IGP-Ehrenmitglied Prof. Alfred Grosser zusammengearbeitet.

 

Im Rahmen seiner jahrelangen Vortragsarbeit in und außerhalb Europas war Prof. Ménudier bereits 2015 zu Gast in Edingen-Neckarhausen. Wir können uns sicher wieder auf einen spannenden Vortrag freuen. Vortragssprache: Deutsch. Verpassen Sie nicht diesen interessanten Vortragsabend kurz vor der Wahl zum Europäischen Parlament.

 

Karten-Reservierung per E-Mail an: infotreff@igp-jumelage.de.
Als Beitrag zu den Veranstaltungskosten bitten wir um eine Spende an den IGP-Förderverein
(IBAN: DE84 6709 0000 0021 5006 66) von je 5,- € je Teilnehmer
(Schüler/Studenten freier Eintritt).

Angemeldete Teilnehmer erhalten als Bestätigung eine Eintrittskarte zugestellt.
Eintrittskarten an der Abendkasse nur nach Verfügbarkeit.

Partnerschaftshaus in Plouguerneau eröffnet

In in unserer Partnergemeine wurde das neue Partnerschaftshaus am Europaplatz eingeweiht. Bürgermeister Yannig Robin begrüßte die zahlreichen Gäste, darunter die Mitglieder des Comité de Jumelage, der Association de Jumelage St. Germans, eine britische Gruppe aus Großbritannien, die gerade in Plouguerneau zu Gast war. Für unsere Partnerschaft überbrachte Erwin Hund die Grüße und Glückwünsche im Namen von Bürgermeister Michler und der Gemeinde sowie namens der IGP Edingen-Neckarhausen und ihrer Vorsitzenden Barbara Rumer. Wie das Plouguerneau-Haus in der Fichtenstraße dient das neue Partnerschaftshaus als Anlaufstelle für die Bevölkerung, wenn es um Aktivitäten und Begegnungen im Rahmen der Partnerschaft geht. Erwin Hund überreichte den Gemeindewappen und einen Schaukasten für die aktuelle Veröffentlichung der Aktivitäten, Partnerschaftsveranstaltungen und Jugendbegegnungen. Wir wünschen viel Erfolg im neuen Domizil !

Generalversammlung: Barbara Rumer führt weiter die IGP – Waltraud Ding und Klaus Merkle neue Ehrenmitglieder

Zur diesjährigen Generalversammlung begrüßte Vorsitzende Barbara Rumer im bis auf den letzten Platz gefüllten Friedrichshof-Saal, darunter Bürgermeister Michler, die Gemeinderäte Brecht, Herold, Stahl und Merkle, Vertreter des Comité de Jumelage Plouguerneau und den Ehrenvorsitzenden Erwin Hund. Comité-Vorstandsmitglied Christine Guignard verlas ein Grußwort von Bürgermeister Robin, und Dagmar Cochard die Grüße des Comité-Vorsitzenden Guillaume Appriou. Bürgermeister Michler lobte von Seiten der Gemeinde das Engagement der IGP für unsere Gemeindepartnerschaft mit Plouguerneau, insbesondere im Jubiläumsjahr. In ihrem Jahresbericht dankte Barbara Rumer der Gemeinde für die gute Zusammenarbeit. Sie ging auf die vielen Veranstaltungen, Begegnungen und Aktivitäten ein und dankte auch allen Aktiven und Mitgliedern für die Unterstützung. Stellvertretend dankte sie Rainer Scheffler vom TV Edingen und Rainer Ludat und Hermann Grass von der Fotogruppe des Heimatbunds/Kulturrings. Kassiererin Nicoline Pilz erstattete einen leicht positiven Kassenbericht, Hermann Hurst den Revisionsbericht. Die Entlastung der Vorstandschaft beantragte Erwin Hund, nachdem er allen Aktiven für das außergewöhnliche Engagement im Jubiläumsjahr gedankt hatte. Nach einstimmiger Entlastung ergaben die Neuwahlen folgendes Ergebnis: Vorsitzende: Barbara Rumer, 2. Vorsitzende: Susanne Surblys, Finanzen: Nicoline Pilz, Geschäftsführerin: Gabriele Mildenberger, Schriftführerin: Anabelle Hund, Jugendarbeit: Valerie Sauermann und Laura Nuber, Vorstandsmitglieder: Robert Mildenberger, Rebecca Huber, Bernhard Löhrer, Klara Koslik, Eva Genthner, Therese Jost. Ein Höhepunkt der Versammlung war die Wahl von Waltraud Ding und Klaus Merkle zu IGP-Ehrenmitgliedern.

Waltraud Ding war bereits von 1983 bis 1985 im Vorstand als Schriftführerin und von 1986 bis 2013 als Geschäftsführerin aktiv. Anschließend leistete sie bis 2019 als Vorstandsmitglied und bei großen Begegnungen als „Quartiermeisterin“ vorbildliche Arbeit.

Klaus Merkle engagierte sich seit 1983 in der Vorstandschaft der IGP und war insgesamt 19 Jahre lang in verschiedenen, führenden ehrenamtlichen Positionen in der IGP tätig: 1983 bis 1984 als Kassier, von 2001 bis 2019 als stellvertretender IGP-Vorsitzender. Von der Gemeinde Plouguerneau wurde ihm 2017 die Verdienstmedaille verliehen.Beide Geehrten haben sich auch bei vielen Fest- und Begegnungswochen und Jugendbegegnungen vorbildlich eingesetzt und werden der IGP und der Partnerschaft als Aktive erhalten bleiben.

Visite de ARTE - Arte-Besuch der IGP

Eine Gruppe der IGP besuchte die Zentrale des deutsch-französischen Fernsehsender ARTE in Strasbourg, die für die Ausstrahlung, die Sprachbearbeitung und Programmpräsentation der Sendungen zuständig ist. Vorstand und Verwaltungsdirektor Emmanuel Suard begrüßte unsere IGP-Gruppe. Er führte die Partnerschaftsfreunde durch den Sender und erläuterte Programmstrategie, Programmkonzeption und Programmplanung dieses einzigartigen deutsch-französischen Fernsehsenders, der in Strasbourg ca. 500 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter beschäftigt. Die IGP zeigt regelmäßig Video-Clips von arte, z.B. Karambolage. Künfitg wird es davon und von anderen Produktionen noch mehr im Plouguerneau-Haus zu sehen geben.

25. März 1976: Jugendliche gründen die IGP Interessengemeinschaft Partnerschaft und bauen den Verein zum Motor der Partnerschaft mit Plouguerneau aus. Über 5000 Jugendliche konnten seitdem mithilfe der DFJW/OFAJ-Programme am Austausch teilnehmen. Wir danken 577 Mitgliedern für ihre Unterstützung. In Plouguerneau gründete die Jugend gleichzeitig das Comité de Jumelage
25. März 2019:
Erstmals kommen 100 deutsche und französische Parlamentarier zu einer gemeinsamen Sitzung zusammen. Wir hoffen auf noch engere Zusammenarbeit beider Länder, auf die Stärkung des DFJW/OFAJ und auf Förderung der 2281 Städtepartnerschaften durch den neuen Bürgerfonds.
EUROPA kann nur durch Frankreich und Deutschland und aktive Bürgerinnen und Bürger in den Städtepartnerschaften enger zusammenwachsen! MACHEN AUCH SIE MIT ! Es lebe EUROPA !

DIALOG der Partnerschafts-Komitees – Mehr Zusammenarbeit - Plus de coopération !

Auf Einladung von IGP und DFJW-Infopunkt Rhein-Neckar trafen sich Partnerschaftsvereine unserer Region zum jährlichen Partnerschafts-Dialog im Plouguerneau-Haus. Themen waren die Programme des DFJW, Förderung durch die Europäische Union und durch den neuen Förderfonds des Aachener Vertrags, Deutsch-Französischer Freiwilligendienst u. Zusammenarbeit mit den Kommunen und französischen Partnern. Eine bessere Vernetzung und Zusammenarbeit wurde vereinbart, damit die Partnerschaften mit neuen Ideen und Beteiligung der Jugend ihren wichtigen Beitrag für die deutsch-französischen und europäischen Beziehungen leisten können.

fest der kulturen  wieder  mit IGP

Die IGP und der DFJW-Infopunkt haben sich auch in diesem Jahr am Fest der Kulturen „Gemeinsam friedlich leben“ beteiligt. Wir informierten an unserem Infostand über die Partnerschaft und über die verschiedenen Jugendbegegnungen dieses Sommers. Auch die Individualprogramme des DFJW waren Gesprächsthemen. Wir freuten uns besonders über den musikalischen Beitrag des Duos „Deux cafés longs“ mit Susi und Roland Surblys.

FERIENJOB IN PLOUGUERNEAU

Lust auf einen Ferienjob an der bretonischen Küste ?

Sie möchten berufliche Erfahrungen in Frankreich sammeln?

Sie möchten in die Sprache und Kultur unseres Partnerlandes eintauchen?

Die IGP bietet auch im Sommer 2019 mit Unterstützung des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW) 4-wöchige Ferienjob-Aufenthalte in unserer Partnergemeinde durch. Jugendliche zwischen 18 und 30 Jahren können sich bei der IGP informieren und  dafür bewerben:  igp@igp-jumelage.de

 

FRANCE mobil zu GAST !

France Mobil besuchte unsere Französisch-AG in der Graf-von-Oberndorff-Schule. Lektorin Ségolène Bulot wurde von unserer Jungen Botschafterin Emma Iddir tatkräftig bei dem interessanten Programm und der Sprachanimation unterstützt. Insgesamt 40 Schülerinnen und Schüler zeigten großes Interesse und beteiligten sich mit Begeisterung. Am folgenden Tag fand die gleiche Veranstaltung auch mit älteren Schülern von Französisch-Lehrerin Daniela Bauer im Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg statt. Wir danken dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) und der Robert-Bosch-Stiftung für die Unterstützung und hoffen, dass uns „France Mobil“ vor  Ende des Schuljahrs nochmals besuchen wird.

BON ANNIVERSAIRE, Alfred GROSSER !

Wir haben gratuliert... vor wenigen Tagen konnte der Politologe und Wegbereiter der deutsch-französischen Freundschaft, Alfred Grosser, seinen 94. Geburtstag feiern. IGP-Ehrenvorsitzender u. Leiter des DFJW-Infopunktes, Erwin Hund, besuchte das Geburtstagskind und diskutierte mit ihm aktuelle Themen, natürlich den neuen D-F Vertrag von Aachen. Alfred Grosser wird 2019 erneut Gast der IGP im Schloss Neckarhausen sein. Wir freuen uns darauf!

Deutsch-französischer Abend im Zeichen des neuen „Aachener Vertrags“

IGP-Vorsitzende Barbara Rumer begrüßte im Großen Saal des Schlosses, auch namens des DFJW-Infopunkts, zum diesjährigen „Deutsch-Französischen Tag“ viele Partnerschaftsfreunde. Zum Auftakt des neuen Partnerschaftsjahres gab es mit der keltischen Musikgruppe „An Erminig“ bretonische Musik und, bereits traditionell, Informationen aus dem „deutsch-französischen Milieu“. Interessierte konnten sich über Details des neuen Deutsch-Französischen Vertrags von Aachen sowie über eine aktuelle Studie über deutsch-französische Kommunalpartnerschaften erkundigen. Am Abend zuvor fand im Plouguerneau-Haus eine „Soirée cinéma“ statt, organisiert durch unsere „Junge Botschafterin“ Emma Iddir. Auch bei Sprachanimationen im Carl-Benz-Gymnasium Ladenburg und in der Graf-von-Oberndorff-Schule stand die Deutsch-Französische Freundschaft im Vordergrund.

NEUER DFJW-Generalsekretär TOBIAS BÜTOW vorgestellt

 

Am Vorabend zum "Deutsch-Französischen Vertrag - Aachener Vertrag" wurde von Béatrice Angrand, in Anwesenheit der Minister Giffey und Roth, der designierte neue DFJW-Generalsekretär Tobias Bütow vorgestellt. Er grüßte Partner, Mitarbeiter und Gäste des DFJW in einer motivierenden Ansprache. Das DFJW-Führungstandem ist nun wieder komplett! IGP und der DFJW-Infopunkt Rhein-Neckar freuen sich auf viele neue Projekte und gute Zusammenarbeit mit einer engagierten Mitarbeiter-Equipe! Bon succès, Tobias Bütow et Béatrice Angrand !

Deutsch-Französische Woche 2019

Alle Veranstaltungen der Deutsch-Französischen Woche 2019:

21. Januar.: „Deutsch-französische Kinderkiste“ mit Kindern der Französisch-AG der Oberndorffschule

22. Januar.: „Deutschland und Frankreich: was für eine Geschichte!“ IGP und DFJW-Infopunkt mit den 9. Klassen im Carl-Benz Gymnasium Ladenburg

23. Januar: „Haben deutsch-französische Partnerschaften eine Zukunft?“ Für Jugendliche und IGP-Jeunesse. Beginn: 18h30, Plouguerneau-Haus

24. Januar: Tag der offenen Tür bei der IGP: Petit déjeuner 10:00 Uhr, Apéritif 11:30 und 18:00 Uhr.

25. Januar: Soirée cinéma franco-allemande (Deutsch-französischer Kino-Abend), 19:00 Uhr, Plouguerneau-Haus

26. Januar: Deutsch-französischer Abend mit keltischer Musik aus der Bretagne mit der Gruppe An Erminig, Informationen aus dem „deutsch-französischen Milieu“ und Vorstellung des Jahresprogramms 2019, Schloss

Deutsch-französischer Abend

anlässlich des

DEUTSCH-FRANZÖSISCHEN TAGES

IGP und DFJW-Infopunkt laden Sie zur Auftakt-Veranstaltung des Jahres 2019 ein, die wie alljährlich aus Anlass des 56. Jahrestages des Elysée-Vertrages stattfindet. Unser deutsch-französischer Abend wird am Samstag, 26. Januar 2019, 19:30 Uhr im Schloss Neckarhausen stattfinden. Die Musikgruppe „An Erminig“ wird uns mit keltischer Musik erfreuen.. Voranmeldung per mail igp@igp-jumelage.de oder telefonisch: 10 89 50 (Plouguerneau-Haus).

IGP Edingen-Neckarhausen und Comité de Jumelage Plouguerneau wünschen allen Mitgliedern und Partnerschaftsfreunden und Förderern ein frohes Weihnachtsfest und alles Gute für das Jahr 2019.

Im zu Ende gehenden Jahr konnten wir mit 260 französischen und polnischen Freunden eine unvergessliche Festwoche zum 50-jährigen Jubiläum mit Plouguerneau feiern. Rückblickend danken wir allen, die zum Erfolg dieser Tage Ende August beigetragen haben: die Gastgeber, aktive Mitarbeiter, auch von der Gemeindeverwaltung, die Vereine und vielen Einzelpersonen. Danke auch allen, die die vielen Veranstaltungen besucht und das Fest zu einem über die Ortsgrenzen hinaus beachteten Ereignis gemacht haben.

Die IGP lädt Sie zu Beginn des Neuen Jahres ein, die Partnerschaft zu unterstützen, besonders die Jugend, die vielen Angeboten in Zusammenarbeit mit dem Deutsch-Französischen Jugendwerk (DFJW) zu nutzen, z.B. den Tandem-Sprachaufenthalt oder die Jugendbegegnung in Anglet/Biarritz.

IGP Interessengemeinschaft Partnerschaft
Edingen-Neckarhausen - Plouguerneau e.V.


 

Informationen aus Plouguerneau und zur Partnerschafts- und Austauscharbeit der IGP.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Stöbern auf unseren Seiten und freuen uns, Sie auch persönlich zu treffen - in Plouguerneau oder in Edingen-Neckarhausen.

DFJW Infopunkt/Point Info OFAJ

Plouguerneau-Haus . Fichtenstr. 13
68535 Edingen-Neckarhausen

- www.IGP-Jumelage.de -

Vorsitzende IGP e.V. Barbara Rumer

Mail: IGP@IGP-Jumelage.de

Tel.: +49 (0)6203 - 108950

www.DFJW.org

Wir sind Partner des DFJW.
IGP-Projekte werden vom

Deutsch-Französischen

Jugendwerk gefördert.

Die Webseite des Comité de Jumelage Plouguerneau-Edingen-Neckarhausen

Besuchen sie uns auf Facebook !

Druckversion Druckversion | Sitemap
© 2013 IGP - Interessengemeinschaft Partnerschaft Edingen-Neckarhausen - Plouguerneau e.V. - www.igp-jumelage.de - B.Rumer